Steigern Sie Ihren Umsatz mit 7 starken emotionalen Auslösern

Jede Entscheidung, die Ihr Kunde trifft, besteht aus vielen bewussten und unbewussten Emotionen. Der Schlüssel zum Erfolg in jedem Unternehmen ist das Verständnis der Psychologie und des menschlichen Verhaltens.

Wir alle haben die gleichen grundlegenden mentalen Auslöser und Bedürfnisse, die das Handeln antreiben. Wenn wir diese psychologischen Auslöser verstehen, können wir effektivere Marketingbotschaften erstellen und den Umsatz steigern.

Nachfolgend finden Sie eine Einführung in 7 wichtige psychologische und emotionale Auslöser, die Ihren Umsatz steigern können.

Zugehörigkeit

Die menschliche Natur gibt den meisten Menschen den starken Wunsch, zu etwas zu gehören; eine Gruppe, ein Clan, eine Bande, eine Familie oder ein soziales Netzwerk. Nennen Sie es wie Sie wollen, aber sehr oft kaufen Kunden Waren und Dienstleistungen, um ein Gefühl der Zugehörigkeit zu ihrem gewählten ‚Ding‘ zu zeigen und zu fühlen … sei es real oder fabriziert.

Sie führen sogar einige höchst unlogische Aktivitäten durch, nur um sich akzeptiert zu fühlen.

Beeindrucken Sie Menschen in sozialen Medien.

Wir sind keine rationalen Wesen. Das ist sicher.
Und ja, dieser Beitrag könnte wahrscheinlich mit Fight Club-Zitaten übersät sein, aber ich werde es bei diesem ‚Meme‘ belassen.

Sport ist ein großartiger Ort, um die Psychologie der Zugehörigkeit in Aktion zu sehen.

 Sportmannschaften und die Notwendigkeit zu gehören

Bildquelle: Celso FLORES, flickr

Von der Weltmeisterschaft bis zu lokalen Sportveranstaltungen. Die Fans kommen vereint zusammen, schwenken Banner und Flaggen, gekleidet in ihre Teamfarben.

Die Fans von heute werden von einer emotionalen Verbindung zu ihrem Team durch tief sitzende persönliche Motivatoren angetrieben. Diese Verbindung (ob Sie es einen „Wunsch zu gehören“ oder sogar „Zweck“ nennen) ist zu gleichen Teilen eine Reflexion von Selbst und Team.

Das Bedürfnis, dazuzugehören, ist stark

Die Bedeutung eines Zugehörigkeitsgefühls lässt sich bis in die Kindheit zurückverfolgen, in der Forscher den Hautkontakt zwischen Babys und ihren Eltern untersucht haben. Die Forscher fanden heraus, dass in Kombination mit einem starken emotionalen Engagement das Entwicklungswachstum und die Anerkennung des Selbst eines Babys signifikant zunimmt. Dies wiederum verringert die Wahrscheinlichkeit, im zukünftigen Leben Einsamkeit und Depression zu erleben.

Während der restlichen Entwicklungsjahre und des gesamten Lebenszyklus zielt das Zugehörigkeitsgefühl auch auf eine positive Steigerung in vielen anderen Bereichen unseres Lebens ab. Intellektuelles Niveau, soziale Fähigkeiten, psychische Gesundheit, körperliche Gesundheit und Motivation sind nur einige der vielen Bereiche, die verbessert werden, wenn wir mit einem Gefühl der Zugehörigkeit leben.

Sind Sie Mac oder PC?

 Der Kult des Apple Mac

Warteschlangen für das iPhone 5, West Mall, Stierkampfarena via Geograph

Unabhängig von Ihren technischen Vorlieben ist es nicht zu leugnen, dass Apple eine epische Anhängerschaft von Menschen aufgebaut hat, die praktisch alles unterstützen und anbeten, was sie tun.

Technologie, Konnektivität und das Social Web haben Marketingfachleuten heute beispiellose Möglichkeiten geboten, dem Bedürfnis nach Zugehörigkeit gerecht zu werden. Marken wie Apple, Harley Davidson und Vans haben die Macht und den Gewinn der Schaffung eines Zugehörigkeitsgefühls deutlich unter Beweis gestellt.

Wir sehen die Notwendigkeit, am meisten zu sozialen Netzwerken zu gehören, und dies eröffnet Unternehmen große Möglichkeiten, Community-Verbindungen herzustellen und diese Bedürfnisse zu befriedigen. Die Schaffung eines Zugehörigkeitsgefühls zu den Kunden befriedigt die psychologischen Grundbedürfnisse. Unternehmen sollten versuchen, Markengemeinschaften aufzubauen, in denen Kunden das Gefühl haben, zu etwas zu gehören, gehört zu werden und einen Beitrag leisten zu können.

Angst

Angst ist eine starke Emotion, die oft Gedankenprozesse überschreibt und Reaktionen ohne bewusstes Denken hervorruft. Angst kann als Marketinginstrument eingesetzt werden, um Verbraucher einer Marke, einem Produkt oder einer Dienstleistung gegenüber loyal zu machen.

wwf Appell an die Angst

Angst als Marketingtaktik zu nutzen, ist kein besonders beliebtes Thema und in vielen Fällen nicht der sicherste Weg. Aber wenn es ethisch umgesetzt wird, kann seine Verwendung sehr effektiv sein.

Wie beeinflusst ‚fear appeal‘ die Konsumenten?

Fear appeal ist eine Botschaft, die versucht, Verhalten zu manipulieren, indem sie Angst weckt. Rogers ‚Schutzmotivationstheorie (1975) besagt, dass Menschen motiviert sind, sich vor physischen, psychischen und sozialen Bedrohungen zu schützen.

Bei einer neuen Bedrohung wird eine Bewältigungsbewertung basierend auf vier Variablen eingeleitet;

  1. Wahrgenommene Schwere der Bedrohung.
  2. Wahrgenommene Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Bedrohung, wenn kein adaptives Verhalten durchgeführt wird.
  3. Verfügbarkeit einer Bewältigungsreaktion oder -lösung.
  4. Der Glaube des Individuums an seine Fähigkeit, das geforderte Bewältigungsverhalten auszuführen.

Die Carlsberg-Marke Tuborg nutzt mit ihrer Werbekampagne ‚Always Say Yes‘ den Trend ‚fear of missing out‘ (FoMO).

Fear of Missing Out (FoMO) Anzeige

Es gibt unzählige Beispiele für Angstmarketing rund um Preise und Verfügbarkeit. Wie viele Groupon- oder Living Social-Angebote haben Sie aus Angst gekauft oder verpasst … nur um den Gutschein nie zu verwenden?

Fear is a scary business

In einer Studie der Sauder School of Business der University of British Columbia haben Lea Dunn und JoAndrea Hoegg von UBC gezeigt, dass Verbraucher, die beim Anschauen eines Films Angst verspüren, eine größere Zugehörigkeit zu einer gegenwärtigen Marke haben als diejenigen, die Filme sehen, die Glück, Traurigkeit oder Aufregung hervorrufen.

„Menschen bewältigen Angst, indem sie sich mit anderen Menschen verbinden. Wenn sie sich einen Gruselfilm ansehen, schauen sie sich an und sagen ‚Oh mein Gott!“ und ihre Verbindung wird verbessert“, sagt Sauder-Doktorandin Lea Dunn. „Aber in Abwesenheit von Freunden zeigt unsere Studie, dass Verbraucher eine erhöhte emotionale Bindung zu einer Marke aufbauen, die zufällig zur Hand ist.“ sie erzählte esdubc in Bezug auf ihre 2014-Studie „Die Auswirkungen von Angst auf emotionale Markenbindung „

Kurz gesagt, der Bericht kommt zu dem Schluss, dass Angst Menschen dazu anregen kann, eine größere Markenbindung zu haben als andere Emotionen mit hoher Aktivierung.

Das Rad der Emotionen

Robert Plutchik führte die Idee ein, dass Emotionen ein evolutionäres Merkmal sind, das eingeführt wurde, um das Überleben unserer Spezies zu maximieren. Damit identifizierte er 4 Sätze entgegengesetzter Emotionen für insgesamt 8 Elementaremotionen: Freude, Traurigkeit, Wut, Angst, Vertrauen, Ekel, Überraschung und Vorfreude. Sie sind auf Plutchiks berühmtem Rad der Emotionen aufgetragen .

Sein Modell verwendet die Idee eines Emotionskreises und eines Farbkreises. Die primären Emotionen können wie Farben in verschiedenen Intensitäten ausgedrückt werden und Sie können sich miteinander vermischen, um verschiedene Emotionen und Gefühle zu bilden. Es ist dieses Modell thatToneapi , Adoreboard emotionale Content-Optimierung und Analyse-Tool, basiert auf. Wie Sie sehen, wird Angst als Medium der Emotion angesehen – wobei der Terror intensiver ist.

 Robert Plutchik Rad der Emotionen

Bildquelle: wikipedia

Menschliche Gefühle sind das Ergebnis von Emotionen

 Menschliche Gefühle sind das Ergebnis von Emotionen

Bildquelle: Stephen Janaway, Slideshare

Schuld

Wie von Martin Lindstrom auf Branding Strategy Insider erklärt , „Vergessen Sie Depressionen, Angst, Angst, Angst oder Nachtschweiß. Schuld, die puritanischste aller menschlichen Emotionen, ist wieder aufgetaucht und hat sich zu einer emotionalen Sozial- und Konsumpandemie des 21. Eltern, die statt Zeit mit ihren heranwachsenden Kindern zu verbringen, ihnen eine gemietete DVD oder Facebook überlassen; Käufer, die sich für den Kauf von Bio interessieren, sich aber die höheren Preise nicht leisten können und sich danach unmoralisch fühlen; Verbraucher, die sich mit Wein oder Trüffelöl verwöhnen lassen und sich einen Tag später grob und verschwenderisch fühlen, weil sie während einer Rezession so viel Geld ausgegeben haben; Die Liste geht weiter.“

Marketingbotschaften, die Verbraucher erfolgreich schuldig machen, können sehr effektiv und auch sehr abstoßend sein. Als solche sind sie auch oft Gegenstand hitziger Debatten. Wohltätigkeitsorganisationen verwenden diese Taktik in ihren Werbekampagnen häufig mit Kampagnen, die Sie bei einer Tasse Kaffee, einem Glas Bier oder einem Abendessen beschuldigen.

Schuld-Marketing- und Werbekampagne

Das obige ist ein aktuelles Beispiel für Schuld, das für eine Wohltätigkeitsorganisation verwendet wird. Obwohl, meiner Meinung nach, diese Serie von Anzeigen ist viel mehr zum Nachdenken anregend und effektiv als viele andere, die auf Schuldgefühle und Scham zu spielen versuchen.

Es sind nicht nur Wohltätigkeitsorganisationen und gemeinnützige Organisationen, die mit Schuld spielen, Marken in anderen Branchen sind genauso schuldig…

 Saftige Saftwerbung

Bildquelle: aytm

Ein Wort der Warnung

Während Schuldgefühle (und Scham) ein Teil des täglichen menschlichen Lebens sind, sind sie auch eng mit vielen tiefen psychologischen Problemen verbunden, die zu einem hohen Maß an Selbstverurteilung führen. Schuldgefühle sind eine komplexe Mischung von Emotionen, die stark mit Depressionen verbunden sind und buchstäblich ein Killer sein können.

Verwenden Sie Schuld in Ihrem Marketing ethisch, verwenden Sie es weise und erleichtern Sie im Zweifelsfall die Dinge mit einem Schuss Humor.

Vertrauen

Wenn Sie für das lange Spiel dabei sind, ist Vertrauen das, was Sie anstreben. Sobald Kunden Ihnen wirklich vertrauen, werden sie mit minimalem kognitivem Aufwand wiederholt bei Ihnen kaufen. Vorher müssen Sie sie davon überzeugen, dass Sie vertrauenswürdig sind.

Die Vertrauensstufe versus Misstrauen ist die erste Stufe von Erik Eriksons Theorie der psychosozialen Entwicklung. Dieses Stadium tritt zwischen der Geburt und ungefähr 18 Monaten auf und ist laut Erikson die wichtigste Phase im Leben eines Menschen. In dieser ersten Entwicklungsphase lernen Kinder, ob sie der Welt vertrauen können oder nicht.

Jahrelange wirtschaftliche Unsicherheit hat dazu geführt, dass die Verbraucher ihr Geld immer anspruchsvoller ausgeben. Konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie Ihren Kunden zeigen können, dass Sie Ihnen vertrauen können. Das kann man nicht vortäuschen. Sie müssen aufrichtig meinen, was Sie sagen und tun.

Sie könnten subtil sein oder Sie könnten ein Blatt aus Fords Buch nehmen, die Trust Marketing auf den N-ten Grad gebracht haben.

Vertrauen Sie Ihrer Werbung

Wie können Sie also Vertrauen in Ihr Marketing aufbauen? Hier sind 7 Möglichkeiten, um loszulegen…

  1. Seien Sie transparent – alles, was Sie tun, ist jetzt öffentlich sichtbar. McDonald’s ‚Pink Slime‘ und Dominos ‚Pizza Turnaround‘ sind Beispiele für zwei globale Unternehmen, die es geschafft haben, große PR-Katastrophen mit Transparenz umzukehren. Das Ergebnis ist mehr Vertrauen und Markenvertretung.
  2. Zeigen Sie Testimonials prominent an. Verlinken Sie auf großartige Bewertungen, insbesondere auf Websites von Drittanbietern wie TripAdvisor.
  3. Reduzieren Sie das wahrgenommene Risiko. Bieten Sie kostenlose Testversion und / oder eine grundsolide Garantie. ZB „Wenn Sie nicht 100% zufrieden sind, geben wir Ihnen gerne Ihr Geld zurück. Keine Fragen gestellt.“ Stellen Sie erneut sicher, dass diese Aussage auf Ihrer Website prominent positioniert ist.
  4. Sei menschlich. Zeigen Sie menschliche Gesichter auf Ihrer Website – echte Menschen arbeiten. Es könnte so einfach sein wie eine „Team“ -Seite. Link zu sozialen Profilen der Mitarbeiter, zeigen ihr Leben außerhalb der Arbeit, vor allem, wenn sie Leistungen haben und zum sozialen Wohl beitragen.
  5. Zeigen Sie vertrauenswürdige und anerkannte Marken an. Dies können Kunden sein, mit denen Sie arbeiten, Publikationen, in denen Sie erschienen sind, Auszeichnungen, die Sie gewonnen haben, oder sogar ein einfaches Visa- und Mastercard-Image. Ein kleines Stück des Vertrauens in diese bekannten Marken – auch wenn sie wirklich nichts mit Ihrem Unternehmen zu tun haben – wird auf magische Weise auf Sie übertragen (gleiches gilt für die Leistungen und Beiträge der Mitarbeiter in # 4).
  6. Verwenden Sie den Makel-Effekt; Sagen Sie den Leuten, was Ihr Produkt NICHT kann. Es mag kontraintuitiv erscheinen, aber seine ’negativen‘ Informationen schaffen tatsächlich Vertrauen und können Ihr Produkt attraktiver erscheinen lassen.
  7. Verwenden Sie Besonderheiten in Ihrer Kopie; Zahlen, Prozentsätze, Zahlen und Fakten. Wenn Sie ein Tech-Unternehmen sind und ein Teil Ihres Publikums Tech ist, sagen Sie ihnen genau, was Sie einbauen. Ein Designer? Welche Tools verwenden Sie? Welche Methodik? Wie genau werden Sie mit dem Kunden kommunizieren? Dieses hohe Maß an Spezifität schafft Vertrauen in einen ansonsten skeptischen Verbraucher.

Wie Napoleon Hill einmal sagte: „Was immer der Geist des Menschen begreifen und glauben kann, kann er erreichen.“ Um den langfristigen Umsatz wirklich zu steigern, muss Ihr Unternehmen als führend angesehen werden.

https://advertisingandsocialmedia.files.wordpress.com/2012/11/quiksilver-nike-just-do-it-two-seasons-102078.jpg

Was genau macht einen großartigen Leader aus? Nach den Theorien des Großen Mannes ist die Fähigkeit zur Führung inhärent – große Führer werden geboren, nicht gemacht.

Diese Theorien stellen große Führer oft als mythisch, heroisch und dazu bestimmt dar, bei Bedarf zur Führung aufzusteigen. Hier einige Beispiele:

  • Jesus Christus, der den Juden verheißene Messias.
  • König Arthur, der Großbritannien vereinen, seine Feinde besiegen und zurückkehren wird, wenn
  • William Wallace, der Befreier Schottlands gegen die Engländer.
  • Abraham Lincoln, der die Sklaverei in den USA beendete.
  • Ghandi, der Friedensstifter, der das fragile Bündnis in Indien zur Zeit der Unabhängigkeit zusammenhielt.

Steve Jobs, der Mitbegründer von Apple, schlägt jedem, der Marktführer werden möchte, Folgendes vor:

  • Besitzen und kontrollieren Sie die relevante Technologie in jedem Markt, in dem Sie sich befinden, entweder durch den Einsatz von Patenten oder anderen proprietären Schutzmaßnahmen.
  • Nehmen Sie bessere Technologien sofort an und implementieren Sie sie, sobald sie verfügbar sind, unabhängig davon, ob andere Organisationen sie derzeit verwenden oder nicht.
  • Verwenden Sie als Erster eine Technologie oder erstellen Sie eine Kategorie für ein Produkt. Dann machen Sie es zu einem Industriestandard.

Vor einigen Jahren machte Simon Sinek eine Entdeckung. Alle großen inspirierenden Führer und Organisationen der Welt, ob Apple oder Martin Luther King oder die Gebrüder Wright, denken, handeln und kommunizieren auf genau die gleiche Weise. Und es ist das komplette Gegenteil von allen anderen.

Simon entwickelte den goldenen Kreis: Warum? Wie? Was?Jede einzelne Person, jede einzelne Organisation auf dem Planeten weiß zu 100 Prozent, was sie tut. Einige wissen, wie sie es tun. Aber sehr, sehr wenige Menschen oder Organisationen wissen, warum sie tun, was sie tun.

Und mit „warum“ meint er nicht „Gewinn machen.“ Das ist ein Ergebnis. Es ist immer ein Ergebnis. Mit „Warum“ meint er: Was ist dein Ziel? Was ist deine Ursache? Was ist dein Glaube? Warum existiert Ihre Organisation? Warum stehst du morgens aus dem Bett? Und warum sollte es jemanden interessieren?

Simons Idee erklärt, warum einige Organisationen und einige Führungskräfte inspirieren können, wo andere es nicht sind.

Werte

Werte sind Urteile darüber, wie wichtig etwas für uns ist. Werte sind oft subjektive Urteile – wir beurteilen, wie wichtig etwas im Verhältnis zu etwas anderem ist. Zum Beispiel kann man beurteilen, dass es wichtiger ist, anderen zu helfen, als berühmt zu werden, eine Flasche Wein in einer Bar ist mehr wert als ein paar Flaschen im Haus, ein freier Tag ist mehr wert als ein Tag, an dem man vorankommt.

Werte können auch Prinzipien sein, die uns helfen, wichtige persönliche Entscheidungen zu treffen. Diese würden als persönliche Werte betrachtet. Zum Beispiel, wenn eine Person Kreativität hoch schätzt, kann die Person danach streben, eine Karriere zu finden, die es ihm ermöglicht, kreativ zu sein; mit Geldvermögen weiter unten in der Prioritätenliste.

Werte verbinden persönliche Wahrnehmungen und Urteile, Motive und Handlungen.

Menschen treffen jeden Tag Kaufentscheidungen auf der Grundlage von Werten und Urteilen; manchmal bewusst, manchmal nicht. In jedem Fall geht es darum, das beste Angebot zu bekommen – was auch immer das „Beste“ für Sie bedeutet.

Kundenwert = Wahrgenommener Nutzen – Wahrgenommene Kosten

Preis vs Zeit

Einer der am einfachsten zu verstehenden ist Preis vs Zeit; Es ist sehr wenig Wahrnehmung beteiligt. Nehmen Sie die Haushaltsreinigung als Beispiel. Als Berater, der £ 50 / hr verdient, warum würden Sie 4 Stunden pro Woche damit verbringen, Ihr Haus zu putzen, wenn jemand es für £ 60 tun würde?

Unter Verwendung der obigen Formel;

£140 = £200 ( angenommen, Sie konsultieren während dieser 4 Stunden) – £ 60 (Kosten für Reiniger)

Mit einem Reiniger haben Sie möglicherweise zusätzliche £ 140 pro Woche oder £ 600 pro Monat verdient – ein Geldwert. Alternativ könnte dieser ‚Wert‘ in ’12 Stunden frei‘ pro Monat übersetzt werden; ein langes Wochenende mit Leckereien; mehr Zeit mit der Familie; ein verdammt guter Urlaub alle sechs Monate.

Viele Werbeaktionen sprechen den wahrgenommenen Wert und den emotionalen Auslöser an, ein gutes Geschäft zu bekommen.

 Wert gezielte Werbung.

“ Wenn Sie einen besseren Preis für das gleiche Produkt finden, passen wir es an“ ist ein Ton, der Gefühle im Zusammenhang mit dem Geldwert hervorruft. Diese wertorientierten Anzeigen sind oft mit einer gewissen Angst verbunden – FoMO (Fear of missing out).

Der Wert ist sehr oft subjektiv und Marken verwenden verschiedene Taktiken, um den wahrgenommenen Wert ihres Produkts oder ihrer Dienstleistung im Vergleich zu ähnlichen Angeboten zu erhöhen.

Starbucks-Anzeige zur Steigerung des wahrgenommenen Wertes

Während Geldwerte einfacher als Beispiele zu verwenden sind, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es nicht immer um das Geld geht. Wenn Sie die Werte Ihres Kunden oder idealen Kunden verstehen, können Sie ein überzeugenderes und gezielteres Angebot erstellen.

(Sofortige) Befriedigung

Mit Kaufmöglichkeiten nur einen Klick entfernt sind wir bewaffnet und bereit zu verbringen. Aber wir wollen nie warten. Wir wollen nicht einmal warten, bis wir es uns leisten können zu zahlen. Wir werden eine Kreditkarte benutzen, wenn wir müssen, oder ein anderes Mittel finden, um zu bekommen, was wir wollen.

Wir leben in einer Welt, in der sofortige Befriedigung zur Norm geworden ist. Verzögerte Befriedigung ist so gut wie weg – wir wollen es, und wir wollen es jetzt. Von den atemberaubenden Tagen der ‚magischen‘ Polaroid-Kamera bis hin zu Amazon Prime, Amazon Schließfächern und Filmen auf Abruf hat die sofortige Befriedigung einen langen Weg zurückgelegt.

Sofortige Befriedigung - Polaroid-Kamera

Im Gegensatz zu den Generationen vor uns sind wir eine Gesellschaft, die darauf eingestellt ist, in praktisch allen Bereichen unseres Lebens sofortige Befriedigung zu erwarten. Injizieren Dringlichkeit in Ihre Marketing-Sprache wie jetzt, heute, sofortiger Zugriff, innerhalb von 24 Stunden wird den emotionalen Auslöser der sofortigen Befriedigung ansprechen.

Das Lustprinzip

In den meisten psychologischen Modellen wird angenommen, dass Menschen nach dem “ Lustprinzip“ handeln .“ Das Lustprinzip ist die treibende Kraft, die den Menschen dazu zwingt, seine Bedürfnisse, Wünsche und Triebe zu befriedigen. Diese Bedürfnisse, Wünsche und Triebe können so grundlegend sein wie das Bedürfnis zu atmen, zu essen oder zu trinken. Sie können jedoch so komplex sein wie das „Bedürfnis“, eine bestimmte Ware oder Dienstleistung zu kaufen. Ein „Bedürfnis“, das oft von Werbung und dem Wunsch getrieben wird, mit dem Jones Schritt zu halten. Widersteht starkem Drang, Fight Club Zitat einzufügen.

Wenn wir keine Erfüllung finden, ist unsere psychologische Reaktion Angst oder Anspannung.

Die Technologie hat uns schneller gemacht. Sofortige Befriedigung ist nicht nur ein Wunsch, sondern unter vielen Umständen eine erwartete Norm; Wir erhalten Echtzeit-Feedback von den von uns verwendeten Apps, Nachrichten können in Nanosekunden hin und her gesendet werden und wir können gleichzeitig an unseren Google Docs arbeiten.

Verzögerte sofortige Befriedigung

Wie kann sofortige Befriedigung Ihre Marketingbemühungen verbessern?

  • Lassen Sie Ihre Kunden nicht warten – geben Sie ihnen jetzt etwas. Zum Beispiel: „Melden Sie sich noch heute für unser Treueprogramm an und erhalten Sie jetzt ein KOSTENLOSES Getränk“.
  • Digitale Treueprogramme sind eine großartige Möglichkeit, Ihren Kunden sofortige Befriedigung zu bieten, sei es in Form eines Rabatts, eines Werbegeschenks oder einer Gewinnchance. Treueprogramme können über Smartphones bereitgestellt werden und nutzen andere Technologien wie Standort und Aktivität, um ein viel persönlicheres und relevanteres Erlebnis zu bieten.
  • Text und Instant Messaging ist eine der einfachsten Möglichkeiten zu machen (oder zu brechen!) Loyalität, insbesondere in einer kleinen, lokalisierten Umgebung wie dem obigen Beispiel für kostenlosen Kaffee. Dieses Medium ist mächtig, wird aber häufig von Spammern verwendet und sollte nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
  • Chat und Telefon-Support ist auch wichtig für Unternehmen zu implementieren. Lassen Sie Ihre Kunden nicht warten, bis Sie sie zurückrufen. Antworten Sie schnell auf Kommentare oder Vorschläge, egal ob negativ oder positiv. Gleiches gilt für E-Mails, Tweets und alle anderen Methoden, die Ihre Kunden verwenden.
  • Waren liefern? Nehmen Sie an Click-and-Collect-Programmen teil, die Ihren Kunden die Möglichkeit geben, zu einem geeigneten Zeitpunkt zu sammeln. Dies beseitigt das Risiko einer verzögerten Befriedigung (die zu Angstzuständen und Anspannung führt) durch versäumte Lieferung.

Zusammenfassung Jemand?

Verkaufsauslöser sind oft am meisten mit den letzten Berührungspunkten verbunden; der letzte Schub, der den Verkauf über die Linie bringt; landingpage-Elemente, die die Conversions erhöhen oder eine fein abgestimmte Produktseite, die den Verkauf abschließt.

Die Realität ist jedoch, dass emotionale Auslöser in das Gewebe Ihrer Marke eingewoben werden müssen; von Ihren sozialen Medien und E-Mails bis hin zu Anzeigentexten, Blogposts und Webinhalten.

  1. Werfen Sie einen Blick auf Ihre Marketingkommunikation und Ihren Verkaufstrichter. Können Sie bei jedem Schritt der Customer Journey einen emotionalen Auslöser identifizieren oder einbeziehen?
  2. Verstehen Sie die Werte, die Ihre Kunden antreiben? Oder verstehen Sie, welche Werte potenzielle Kunden mit Ihrem Unternehmen, Ihrer Marke, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung verbinden würden?

Angst, Zugehörigkeit, Schuld, Befriedigung und Vertrauen sind Auslöser, die bei der Mehrheit der Verbraucher Anklang finden.

Aber um ein globaler Marktführer zu werden, müssen Sie das Warum hinter Ihrer Marke und die Werte Ihrer Zielgruppe kennen.

Jede Entscheidung, die Ihr Kunde trifft, besteht aus vielen bewussten und unbewussten Emotionen. Der Schlüssel zum Erfolg in jedem Unternehmen ist das Verständnis der Psychologie und des menschlichen Verhaltens. Wir alle haben die gleichen grundlegenden mentalen Auslöser und Bedürfnisse, die das Handeln antreiben. Wenn wir diese psychologischen Auslöser verstehen, können wir effektivere Marketingbotschaften erstellen und…

Jede Entscheidung, die Ihr Kunde trifft, besteht aus vielen bewussten und unbewussten Emotionen. Der Schlüssel zum Erfolg in jedem Unternehmen ist das Verständnis der Psychologie und des menschlichen Verhaltens. Wir alle haben die gleichen grundlegenden mentalen Auslöser und Bedürfnisse, die das Handeln antreiben. Wenn wir diese psychologischen Auslöser verstehen, können wir effektivere Marketingbotschaften erstellen und…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.