Überprüfen Sie Ihren Gefrierschrank: Was Sie über den Butterball Turkey Recall wissen sollten

Share on Pinterest
CDC untersucht einen Salmonellenausbruch.

Butterball ruft über 78.000 Pfund verpackte rohe Putenhackprodukte zurück, die mit Salmonellen kontaminiert sein könnten, teilte das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) am Mittwoch mit.

Die zurückgerufenen Produkte haben alle ein Verfallsdatum vom 26. Juli 2018 und wurden landesweit an Einzelhandels- und institutionelle Standorte versandt. Die Produktdetails sind auf der USDA-Website zusammen mit Bildern der Etiketten verfügbar.

„Da diese Produkte vor neun Monaten verpackt wurden, ist es höchst unwahrscheinlich, dass eines der Produkte in Einzelhandelsgeschäften zu finden ist, aber es ist möglich, dass Verbraucher Produkte in ihren Gefrierschränken haben“, sagte Butterball, LLC mit Sitz in North Carolina, in einer eigenen Pressemitteilung.

Das USDA forderte die Verbraucher auf, diese Produkte nicht zu verwenden. Stattdessen sollten sie sie wegwerfen oder an den Ort des Kaufs zurückgeben.

Die zurückgerufenen Produkte können nach Angaben der Agentur mit Salmonella schwarzengrund kontaminiert sein, einem von mehr als 2.500 Salmonellenstämmen.

Der Verzehr von mit Salmonellen kontaminierten Lebensmitteln kann eine lebensmittelbedingte Krankheit namens Salmonellose verursachen. Häufige Symptome sind Bauchkrämpfe, Durchfall und Fieber innerhalb von 12 bis 72 Stunden nach dem Verzehr der kontaminierten Lebensmittel.

Die Krankheit dauert in der Regel vier bis sieben Tage. Die meisten Menschen werden ohne Behandlung besser. Ältere Erwachsene, Säuglinge und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem haben eine größere Chance, eine schwere Krankheit zu entwickeln.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) untersuchen, ob der Truthahn mit einem Ausbruch einer Salmonellenkrankheit in Verbindung steht, an der fünf Patienten in zwei Staaten beteiligt sind. Butterball Boden Türkei Elemente wurden von vier der Infizierten genommen. Salmonellen sowohl von infizierten Patienten als auch vom gemahlenen Truthahn schienen genetisch ähnlich zu sein.

Dies hat nichts mit einem anderen aktuellen Ausbruch zu tun, der von der CDC verfolgt wird.

Dieser wird durch einen anderen Salmonellenstamm in rohen Putenprodukten verursacht. Es führte zu 279 Infizierten in 41 Bundesstaaten und im District of Columbia mit einem Todesfall.

Share on PinterestCDC untersucht einen Salmonellenausbruch. Butterball ruft über 78.000 Pfund verpackte rohe Putenhackprodukte zurück, die mit Salmonellen kontaminiert sein könnten, teilte das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) am Mittwoch mit. Die zurückgerufenen Produkte haben alle ein Verfallsdatum vom 26. Juli 2018 und wurden landesweit an Einzelhandels- und institutionelle Standorte versandt. Die Produktdetails sind auf der USDA-Website zusammen…

Share on PinterestCDC untersucht einen Salmonellenausbruch. Butterball ruft über 78.000 Pfund verpackte rohe Putenhackprodukte zurück, die mit Salmonellen kontaminiert sein könnten, teilte das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) am Mittwoch mit. Die zurückgerufenen Produkte haben alle ein Verfallsdatum vom 26. Juli 2018 und wurden landesweit an Einzelhandels- und institutionelle Standorte versandt. Die Produktdetails sind auf der USDA-Website zusammen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.